30.11.2018

Advent: alle Jahre wieder Stress, Einkaufsorgien, Putzmarathons...? 
Dann Weihnachten: Friede auf Erden, Friede in den Familien?

„Alle Jahre wieder kommt das Christuskind
auf die Erde nieder, wo wir Menschen sind.“

Was für ein Quatsch! Dieses Lied ist schlicht und einfach nicht wahr!

Jesus ist nur einmal als Mensch in diese Welt gekommen,
als Baby geboren wie wir alle, nur mit dem Unterschied, dass er Gottes Sohn war.
Aber er hat genau denselben Geburtsstress mitgemacht wie wir alle, er
hatte Hunger, musste gewickelt werden, musste sprechen und laufen
lernen, zur Schule gehen, er lernte, seinen Eltern und vor allem seinem
himmlischen Vater gehorsam zu sein.

Aber stopp mal: was wäre denn, wenn Jesus wirklich jeden Weihnachten
noch einmal auf diese Erde kommen würde, nicht als Baby, sondern als der,
der er nach der Auferstehung an Ostern war, als gestandener Mann? Was
würde er zu unserem Weihnachtsrummel sagen? Würde er sich in den hell
beleuchteten Einkaufspassagen aufhalten? Würde er sich auch ins Gewühl
stürzen?

Wahrscheinlich nicht!
Er würde die besuchen, die einsam sind, krank und hoffnungslos!
Er würde sich zu den Obdachlosen und Alkoholikern setzen, sich ihre
Geschichte anhören, ihnen einen Kaffee und ein belegtes Brötchen
ausgeben.

Er würde ihnen seine Wertschätzung, seine Liebe zeigen! Das hat er schon
zu seinen Lebzeiten hier auf der Erde getan; hat sich mit Menschen
umgeben, die von den „Normalos“ verachtet und ausgegrenzt wurden. Er
wollte ihnen zeigen, dass Gott sie liebt.
„So sehr hat Gott die Welt geliebt…“
Nicht nur die, die alles im Griff haben,
nicht nur die „Frommen“, die Gutmenschen, die Erfolgreichen!

Gott liebt gerade die zurecht, die nicht zurechtkommen.

„…, dass er seinen einzigen Sohn hergab, damit alle, die an ihn glauben,
nicht verloren sind, sondern ewiges Leben haben.“ (Johannes 3, 16).

Aus lauter Liebe wurde Gott ein Mensch wie wir,
als Baby geboren wie wir, deshalb feiern wir Weihnachten.

Ist Weihnachten mehr für Dich als ein nettes Fest, ein paar freie Tage,
leckeres Essen?

Ich wünsche es Dir von Herzen.
Gesegnete Advents- und Weihnachtszeit


© Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Bielefeld-Sennestadt (Johanneskirche), Ilmenauweg 1 - 3, 33689 Bielefeld - Alle Rechte vorbehalten.
Gemeindekonto: Spar- und Kreditbank Bad Homburg Ev.-Freik. Gemeinde Sennestadt Konto: DE91500921000000135615, Betreff: Gemeinde

Template by JoomlaShine