31012019

Liebe
Motto des Schaukastens ist das Thema “Liebe”.
Sichtbares Zeichen der Liebe ist bei vielen die Rose.
Liebende schenken sich rote Rosen als Ausdruck der Zuneigung.
Wer ist nicht dankbar und freut sich, wenn er geliebt wird?
Wir Christen wissen von der Liebe Gottes und können zeugnishaft weitergeben, was sie in
uns bewirkt hat.

Der Schaukasten weist darauf hin:

“Liebe und Geborgenheit....
...bei Gott kannst Du sie finden.”

Darauf darf der vorübergehende Betrachter hoffen.

Wir Menschen schreien nach Liebe, nach Geborgenheit, nach Anerkennung und nach
Frieden. Wir versuchen, unsere innere Leere mit den verschiedensten Befriedigungen zu
füllen - bis wir begreifen, dass uns Gott wahre Erfüllung schenken möchte. Alles - wirklich
alles - will Gott den Menschen geben, die sich an ihn wenden und ihm vertrauen. Alle
Sehnsucht wird bei ihm gestillt.

Der Schaukasten wird hoffentlich seiner Bestimmung gerecht und lädt den einen oder
anderen zu den Veranstaltungen in der Gemeinde ein.

Mag der eine im Schaukasten symbolisch die schenkende Hand Gottes sehen, der andere
sie als liebevoll ausgestreckte Hand der Gemeinde deuten. Jedem einzelnen sollte aber
bewusst sein, dass Gott unsere Hände gebrauchen will.

Wir können seine Liebe weitergeben, in dem wir sie auch dem Fremden, der unsere Räume
betritt, liebevoll hinstrecken.
Es ist dabei nicht so wichtig, ob man als Helfender persönlich erkannt wird, darum die
zugedeckte Hand im Schaukasten.

- Die Hand ist ein ausgestopfter Handschuh,
darüber wurde Stoff gespannt und weiß lackiert.


© Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Bielefeld-Sennestadt (Johanneskirche), Ilmenauweg 1 - 3, 33689 Bielefeld - Alle Rechte vorbehalten.
Gemeindekonto: Spar- und Kreditbank Bad Homburg Ev.-Freik. Gemeinde Sennestadt Konto: DE91500921000000135615, Betreff: Gemeinde