Sackgasse

Es gibt Menschen, die kommen nicht weiter, sie drehen sich
um sich selbst, sie sind am Ende.

Als Christ ist man auf dem Weg, das Ziel ist bekannt.

Christsein führt nicht in eine Sackgasse,
sondern in eine neue Freiheit

Wenn es doch im Leben an wichtigen Stellen auch immer einen Menschen
geben würde, der einen vor einer »Sackgasse« warnt. Manchmal kommt
uns der vor uns liegende Lebensabschnitt wie ein großer Gewinn vor. Aber
irgendwann merken wir, dass wir uns scheußlich festgefahren haben.

Wer sein Leben ohne Gott lebt, ist im Grunde in einer Sackgasse
unterwegs. Mag es ihm auch eine Zeit lang gut gehen, eine wirkliche
Zukunft bleibt ihm verbaut. Da hilft nur die Umkehr hin zu Gott, um den
Neuanfang mit Gott zu wagen.

Frage:
Sind Sie noch in der oben erwähnten »Sackgasse« unterwegs?

Tipp:
Sie können zu Gott umkehren und neu anfangen.


 

© Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Bielefeld-Sennestadt (Johanneskirche), Ilmenauweg 1 - 3, 33689 Bielefeld - Alle Rechte vorbehalten.
Gemeindekonto: Spar- und Kreditbank Bad Homburg Ev.-Freik. Gemeinde Sennestadt Konto: DE91500921000000135615, Betreff: Gemeinde